BOBTEC : Das Dreirad-Zentrum am Bodensee 10 Jahre länger unabhängig und mobil
BOBTEC :  Das Dreirad-Zentrum am Bodensee 10 Jahre länger unabhängig und mobil 

      Elektro-Tretroller  -  der neue Trend

Früher hießen sie einfach nur Tretroller, hatten dünne Vollgummireifen und seltener als Luxusmodell noch eine Wippe zum Antrieb. Heute sind es dogscooter u.ä. mit oder ohne Antrieb und weiterem nützlichen Zubehör. Es scheint sich mit den E-Rollern - die im Gegensatz zu der bisherigen Tante Paula -Klasse mit Sitz und ihren kleinen Rädern - jetzt mit großen Rädern und Ballonreifen ein neuer Trend vorzubereiten. Jedenfalls habe ich in kurzer Zeit einige ganz unterschiedlich ausgerüstete Roller-Unikate zur eigenverantwortlichen Inbetriebnahme anfertigen müssen.

Es zeigt sich jetzt, daß für Ältere oder behinderte Personen ein Tretroller ab 20"-Radgröße mit einem Sitz mindestens den doppelten Gebrauchswert als ohne Sitz hat. Im Prinzip ist damit das 200 Jahre alte Freiherr von Drais-Laufrad wieder erwacht. Die Beine sind vom Gewicht entlastet, so ein Roller ist sehr leicht und flexibel in Fußgängerzonen, im Stand sind die Hände frei wie z.B. beim Einkauf vor einem Verkaufsstand auf dem Markt und spätestens in Faltausführung geht der Roller auch in jeden PKW-Kofferraum.

Die folgenden Bilder zeigen einige Beispiele Stand Ende 2016 :

Der Osterausflug 2016 mit motorisierten Tretrollern. Alle Roller haben Freilauf-Getriebemotoren, damit man sie ohne Schlepp-widerstand leicht motorlos bewegen kann. Die kleine Enkelin mußte aus Sicherheitsgründen natürlich motorlos rollern. Die hier gezeigten Radgrößen in Zoll : 26/20 ; 20/20 ; 20/16

20" / 26" - Tretroller mit eZee-Freilauf-Getriebemotor und Akku in der Gepäckträger-Seitentasche. Der Helm hängt auf der Trinkflaschenhalterung.

Tschechischer 20"/20"-Kostka-Rollerrahmen mit 1,5 kW-VR-Motor für 15% Steigung. Mit auf 140 mm erweiterten HR-Ausfallenden, einem  2 kW-HR-Motor und Hochleistungs-Sony-Zellen schaffte er dann sogar kompromißlos die bestellten 20%.

Ein Modell mit Knick-Rahmen für den einfachen Kofferraum-Transport.

Der höhenverstellbare, gefederte Sitz ist sehr angenehm um auch mal aus dem ungewohnten Stehroller- zum Laufradbetrieb mit beiden Beinen zu wechseln. Damit kann man auch auf den Markt ohne die Mitmenschen zu ärgern und beim Einkauf im Sitzen bleiben die Hände frei.

Ein preiswerter 20"/28"- Master-Roller mit zusätzlichem Gepäckträger, -Köfferchen, eZee-Lastenrad-Freilauf-VR-Motor und Li-Akku an der Trinkflaschenhalterung.

Nett ? So werden mit einer zusätzlich gefederten Stange auch Hunde ausgeführt - deshalb der neue Name dogscooter. Interessanterweise ziehen größere Hunde die Roller meist ganz gerne.

Für einen Kunden ein um

20 cm verlängerter 28"/20"-E-Roller mit zusätzlichem, gefederten und abnehmbarem "Passagiersitz" für eine zierliche, behinderte Ehefrau. So wurde dann für das Ehepaar  auch der gewünschte Marktbesuch möglich. Ein starker Lastenrad-Getriebemotor ist im Hinterrad verbaut.

( Auf dem Bild bin allerdings ich Bob Jürgensmeyer mit meiner Ehefrau Ulla zu sehen.)

Ein auf Dreirad umgebauter, motorisierter Pucki-Einkaufs-Roller für eine zierliche ältere Dame. Die Geschwindigkeit ist mit 12 km/h begrenzt. Den vorher schon gelieferten Zweirad-E-Roller hatte ihr der Enkel bereits abgeschwatzt.

Hier finden Sie uns:

Bob Jürgensmeyer

Dipl. Ing. (FH) für Maschinenbau und E-Technik

Ringstr. 21
D - 88697 Bermatingen am Bodensee

Telefon :

( +49 ) 07544 - 912 138

Email : bobjuergensmeyer@aol.com

( zwischen Markdorf und Salem, 

ca. 6 km im Hinterland von Meersburg,

scollen Sie im link Anfahrt in die Karte um meinen Wohnort detaillierter zu zeigen )

Unsere Ansprechzeiten :

werktags von 9-00 bis 18-00 und

für Probefahrten auch nach Terminvereinbarung an allen

Wochentagen incl. Sonntags, weil Ihr Fahrer vielleicht nur am Wochenende Zeit hat.

Ich habe auch meist gebrauchte Räder am Lager, die ich Ihnen gerne individuell anpasse.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgensmeyer

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.